Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Januar 2009

Hallöle und heiße Grüße aus Melbourne!

Ja, es ist fucking hot (auf deutsch: sauheiß) hier. Die ganzen letzten Tage zwischen 30 und 40 Grad, so heiß, dass teilweise die Züge nicht mehr fahren können, weil sich die Gleise verbiegen.

Aber ich freut mich erstmal auf meinen freien Tag gestern. Denn nach fast zwei Wochen in diesem Land ging es  dann endlich mal raus aus der Stadt. Katja und ich buchten eine Bustour nach Philip Island, eine Insel rund 150 km süd-östliche von Melbourne, an der Bass-Strait gelegen, dem Meer zwischen Australien und Tasmanien.phillip_island

Diese Insel ist vor allem für sein Wildlife bekannt. z.B. leben hier Känguruhs in freier Wildbahn, viele Seevögel, Seelöwen und die kleinsten Pinguine der Welt. Diese 34 cm großen Tiere sind die Hauptattraktion dort. „Penguin Parade“ nennt sich das ganze und spielt sich jeden Tag in den Abendstunden am Summerland Beach ab. Die Pinguine kommen nach 7 Tagen im Meer an Land und watscheln zu ihren Nestern zurück um ihre Jungen zu füttern. Naja, daraus macht man auf Philip Island ein Riesengeschäft und Hunderte von Menschen sitzen auf einer Tribüne und beobachten die scheuen Tiere bei ihrem Weg über den Strand. Sehr touristisch kann ich euch sagen.

Aber lasst mich erstmal von vorne anfangen. Gestern Mittag um 11 startete unser kleiner Bus Richtung Philip Island. An Bord waren weitestgehend Backpacker aus aller Herren Länder, natürlich auch wieder zahlreiche Deutsche. Unsere erste Station war der „Maru Fauna Park“, wo ich meine allerersten Wallabies, Koalas, Wombats, Känguruhs und tasmanische Teufel gesehen habe und sogar die Känguruhs füttern konnte.

Wallabie

Danach ging es direkt auf die Insel, die durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Unsere nächsten Stationen waren weiße Sandstrände, der südlichste Punkt der Insel und „the Nobbies“, einen Aussichtspunkt, wo man Seelöwen und Pinguine ganz nah sehen kann. Danach gab es Pizza als Dinner und danach ging es, wie Hunderte andere Menschen direkt zum Summerland Beach für das Pinguinspektakel. Es ist übrigens dort strengstens verboten Fotos zu schießen, deshalb in dieser Stelle nur ein Pressefoto.

penguins_000

Wie ich schon geschrieben habe, hat mir die Pinguinparade nicht so gefallen. Ich glaube, es ist nicht normal, Tiere in dieser Weise zu beobachten, auch laufen die Pinguine einen eigens für sie kreierten Weg zwischen den beiden Tribünen zu ihren Nestern, das kann nicht normal oder natürlich sein. Aber naja, manche halten das für artgerecht, manche nicht!

Gegen 12 Uhr nachts kamen wir wieder in Melbourne an, und da wir heute arbeiten mussten, mussten wir uns durch den öffentlichen Verkehrsmitteldschungel nach Hause durchschlagen bzw. 20 Minuten nach Hause laufen. Heute, am Feiertag „Australia Day“, haben wir dann nach der Arbeit noch ein Arbeits-BBQ gemacht, um wenigstens etwas den Feiertag zu feiern.

Tja, ansonsten nix Neues, plane auch schon meinen nächsten Trip zur Great Ocean Road und mache mich die Woche auf Wohnungssuche.

Grüße vom anderen Teil der Erde

Euer großes Känguruh

Katrin

Advertisements

Read Full Post »

Hallo, Grüße aus Down Under!

Inzwischen bin ich jetzt schon etwas über eine Woche in Melbourne. Bis jetzt konnte ich leider noch nicht viel sehen. Denn ich habe bis auf letzten Sonntag jeden Tag gearbeitet. Naja… wenigstens bitter benötigtes Geld verdienen! Letzten Sonntag hab ich eine kleine Stadtrundfahrt gemacht und war dann, obligatorisch bei mir, am Strand (St. Kilda Beach).s1034231

Was soll ich euch erzählen über meine erste Woche?

Die Eingewöhnung fällt mir noch sehr schwer, ich erzähle ständig von Neuseeland und vergleiche alles damit und denke noch sehr oft an meine einzigartige Zeit nur 2300 km entfernt. Ja, ich hab ganz eindeutig Heimweh *schnüf* Ich nerve auch ein paar Leute damit (die Personen wissen, was ich meine ;))! Aber wie sagt man so schön, das Leben muss weiter gehen oder neues Land, neues Glück!

Ansonsten kann ich wirklich noch nicht viel über Australien oder Melbourne erzählen. Heiß isses hier im Moment, nach ein paar Tagen mit „nur“ 25 Grad, hat es jetzt gerade wieder 30 bis 37 Grad im Schatten. Die Arbeit ist im Moment okay, obwohl wir diese Woche wahrscheinlich unsere stressigste Woche im Jahr haben werden. Wohnen tue ich im Moment immer noch bei Katja, ist wirklich nicht einfach eine Flat zu finden, aber ich bleib dran.

Nächsten Sonntag hab ich und rein zufällig auch Katja frei und werden nach Philip Island fahren, um dort Pinguine, Koalas und Känguruhs anzuschauen, wird, denke ich, ganz toll. Ansonsten hoffe ich auf ein paar freie Tage nächste Woche, damit ich die Wohnungs- und Jobsuche mal etwas ernsthafter betreiben kann. Nach Feierabend hab ich meistens auch keinen Nerv mehr mich mit irgendwas zu beschäftigen… leider 😦

Ach ja, bei ALDI war ich jetzt auch mal drin und es gibt nicht wirklich viele deutsche Produkte dort, aber wenigstens ist die Anordung der Lebensmittel genauso wie in Deutschland!

So, das war´s erst mal wieder

eure bratende

Katrin

Read Full Post »

G´day Leute!

Ganz viele Grüße aus Australien!!! Bin euch 2300 Kilometer näher gerückt und bin jetzt nur noch gut 16000 km von Euch entfernt.

Heute früh um 9 Uhr habe ich offiziell Neuseeland verlassen *heul*! Der erste Flug führte mich nach Sydney, wo ich ja auch noch nie war, naja überhaupt war ich  noch nie länger als 2, 3 Stunden in Australien. Sydney werde ich dann auch möglichst bald auch mal besuchen, kommt natürlich auf die Kohle an, ne!

Naja, nach einem kurzen Aufenthalt ging dann auch schon der Flieger nach Melbourne, wo ich vollbepackt mit meinem großen Rucksack mit fast 20 kg, meinen kleinen Rucksack mit 8 Kilo, meinem Laptop mit 4 Kilo und mit meiner Winterjacke schon von Katja am Flughafen erwartet wurde. Naja etwas habe ich vergessen. Nämlich die unsägliche Hitze im Moment, fast 37 Grad hatte es heute und kein laues oder frisches Lüftchen, nichts! Morgen gehts nochmal rauf auf 40 Grad. Das kann ja heiter werden mit Arbeiten morgen *freu*!

Katja hat mich dann erstmal zu sich nach Hause gefahren um das ganze, teilweise echt irrsinnige Gepäck (wer braucht schon ne Winterjacke im Hochsommer) abzuladen. Und dann gings auch schon mal das erste Mal in die Innenstadt.

Tja, was soll ich sagen, Leute, die Innenstadt wirkt für mich sehr europäisch. Überall fahren Straßenbahnen und Flinders Stationauch sonst das Stadtbild erinnert mich ein bißchen an München oder Karlsruhe. Und als wir dann am Yarra-River entlangspazierten, kam mir irgendwie die Rheinpromenade in Düsseldorf in den Sinn. Natürlich kann man das nicht direkt vergleichen, schließlich ist das Australien und nicht Deutschland. s1034205Aber es gefällt mir ganz gut fürs Erste. Hab heute mein Bankkonto eröffnet und meine neue Mobilnummer abgeholt und morgen gehts dann los zum Arbeiten!!! Und, ich hab seit 15 Monaten das erste Mal wieder nen ALDI gesehen!ALDI in Australia

Naja, mehr über die ersten Tage in Melbourne dann demnächst, muss erstmal Geld verdienen.

Grüße von den Kanguruhs

Eure Neu-Australierin

Katrin

P.S. Dany, danke für die Mail und den Bildern von Sarina, da hast du ja schon wieder eine kleine Mini-Me, sie schaut aus wie Du, ruf dich bald mal an!

Read Full Post »

Ready to go!?

Hallo meine Lieben,

Grüße aus der Hitze, hat jetzt schon den 5. Tag in Folge über 30 Grad in Auckland. Und seitdem verbringe ich auch jeden Tag am Strand. Hab zwar ein bißchen Sonnenbrand, aber meine Hautfarbe wechselt langsam von weiß zu braun. Naja, bei euch ist es ja im Moment schweinekalt, hoffentlich erfriert ihr mir nicht!

Tja, was gibt es noch zu erzählen? Der Flug nach Melbourne ist für nächsten Dienstag, dem 13. Januar gebucht, das Auto ist verkauft, der Reisepass ist da, meine alten Klamotten fahre ich heute noch zur Heilsarmee. Bin gerade am Probepacken, ob alles auch unter 20kg bleibt. Ansonsten gibts nicht soviel Neues, nur, dass ich jeden Tag einen anderen Strand unsicher mache und eine kleine Abschiedstour durch Auckland mache.

Wie gesagt, werde ich Neuseeland sehr vermissen, freue mich aber auch schon auf mein neues Leben in Australien. Heiß isses da und vor allem all die giftigen Viecher. Naja, alle Australier sagen, die Viecher haben mehr Angst vor dir, hoffe mal, dass das stimmt.

So, das war´s erstmal wieder

eure schwitzende

Katrin

Read Full Post »

Neue Pläne….

Prost Neujahr!

Ich hoffe, ihr seid alle schön ins Neue Jahr reingerutscht und ihr liegt nicht als Alkoholleichen unter den Tischen.

Es gibt neue Entwicklungen bei mir, die ich euch sofort berichten möchte. Wie bereits ein paar von euch geahnt haben, gibt es bei mir große Neuigkeiten.

Ihr habt auch sicher schon das neue Layout meiner Website gesehen. Also, ich will euch nicht länger auf die Folter spannen:

Ich gehe nach Australien!!!

Mitte Januar werde ich nach Melbourne fliegen und mich näher mit den Roten Kontinent beschäftigen. Das war eine der schwersten Entscheidungen, die ich treffen musste. Aber ich musste den Tatsachen in die Augen schauen, die Immigration gibt mir kein Arbeitsvisa und so muss ich mein Traumland verlassen, zur ungeliebten „Westinsel“! Das Arbeitsvisa für Australien habe ich bereits erhalten.

Ich hoffe, dass es mir in Melbourne gefallen wird. Wenigstens bin ich dort nicht alleine, Katja wohnt ja da und am Anfang werden wir auch zusammen arbeiten. Der Plan, dass ich Mai/Juni nach Hause komme, steht weiter hin, ich weiß bloß noch nicht, ob ich nur mit Hinflug oder mit Rückflug nach Deutschland komme. Ob mein Australien-Abenteuer nur bis Mai andauert oder ob ich das Jahr voll mache.

Naja, ich halte Euch über alles auf dem Laufenden! In den nächsten Tagen stehen jetzt so Dinge an, wie Auto verkaufen, Klamotten ausmisten, überflüssigen Kram loswerden, denn ich habe nur 20 Kilo Gepäcklimit für OZ!

Und natürlich werde ich mir noch ein paar schöne Plätze rund um Auckland anschauen und Neuseeland immer in meinem Herzen tragen.

Liebe Grüße noch aus Neuseeland

eure trauernde

Katrin

Read Full Post »

Katrin reist durch die Welt

Reisetagebuch über meinen Alltag in Neuseeland, Australien und Kanada

%d Bloggern gefällt das: